Donnerstag, 26. Januar 2017

Rezension Frostkuss von Jennifer Estep

 Autor: Jennifer Estep

Verlag: ivi
Sprache: Deutsch
Taschenbuch, 400 Seiten
Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren

ISBN: 978 - 3492702492

Muss ich haben :)
Leseprobe

Erster Satz: 
"Ich kenne dein Geheimnis." 
Daphne Cruz schob ihr Gesicht näher an den Spiegel über dem Waschbecken und trug eine weitere Schicht hellen Lipgloss auf. 

Zitat:
"Ist das nicht, wie sich Zicken benehmen? Ich meine, die Walküren sind die Bienenköniginnen von Mythos. Neben euch wirkt Gossip Girl harmlos."

Klappentext:
Mein Name ist Gwen Frost und ich verfüge über die seltene "Gypsy-Gabe"...

Im Mittelpunkt der Serie steht die 17-jährige Gwen Frost, die über ein außergewöhnliches Talent verfügt. Sie besitzt die "Gypsy-Gabe" - bei der eine einzige Berührung ausreicht, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber was Gwen nicht weiß: Die Studenten werden dort ausgebildet, um gegen den finsteren Gott Loki zu kämpfen. Und obwohl sie der Meinung ist, an der Mythos Academy nichts verloren zu haben, erkennt Gwen bald, dass sie viel stärker ist als gedacht und all ihre Fähigkeiten brauchen wird, um gegen einen übermächtigen Feind zu bestehen.
Fazit:  
Wir befinden uns auf der Mythos Academy, ein Internat in dem die Nachfahren von berühmten Kriegern, wie Spartanern, Wikinger, Walküren; darin unterrichtet werden mit ihren Gaben und Kraften umzugehen. Auch werden sie dort darauf vorbereitet gegen die Gefolgsleute von Loki zu siegen. 
Unsere Protagonistin, Gwen, ist eine Gypsy, sie kann durch eine simple Berührung einiges über die Person oder Gegenstand herausfinden. Doch hegt sie Zweifel, ob sie als Gypsy überhaupt auf dieses Internat gehört. 

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und spiegelt ziemlich authentisch die Jugendlichen wieder. Ich bin von Anfang an, regelrecht durch die Seiten geflogen. Toll finde ich das die alten Sagen und Mythen mit in die Geschichte einfließen. Genial finde ich einfach, das eine Walküre, das typische Mädchen ist, die Pink und Hello-Kitty liebt. 

Ein toller Auftakt der Reihe, ich bin schon gespannt, wie es auf diesem Internat weitergeht. 

Bewertung:
"Es war als ginge man in einer Folge von Xena - Die Kriegerprinzessin zur Schule."

Kommentare:

  1. Huhu Jenny,

    Frostkuss, eines meiner SUB-Bücher..grins...

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann, ganz schnell davon befreien :D
      Hast es mittlerweile schon gelesen? *neugierig*

      Löschen