Mittwoch, 27. Januar 2016

Rezension Royal Passion von Geneva Lee

Autor: Geneva Lee

Verlag: blanvalet
Sprache: Deutsch
Taschenbuch, 448 Seiten

ISBN: 978 - 3734102837


Muss ich haben :)
Leseprobe

Erster Satz: 
Das Champagnerglas in der Hand, ließ ich den Blick durch den opulent ausgestatteten Rauchersalon schweifen. 

Zitat:
"Der Punkt ist doch der: Keiner will zugeben, dass wir uns in Wahrheit nicht von unseren kindlichen Fantasien verabschieden, sondern bloß akzeptieren, dass wir sie nicht mehr in die Tat umsetzen können. Du magst erwachsen sein, aber das bedeutet noch lange nicht, dass du dir nicht doch einen Prinzen angeln willst oder zumindest mit einem in die Kiste steigen."

Klappentext: 
EIN BLICK, EIN KUSS
UND NICHTS IST MEHR
WIE ZUVOR...

Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist - bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy ... Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist sie stark genug, um die magischen Anziehungskraft zwischen ihnen zu widerstehen?

Fazit:  
Als ich vor einiger Zeit von diesem Buch gehört hatte, wanderte es sofort auf meine Wunschliste und ich hab dem Erscheinungstermin entgegengefiebert. Das Cover finde ich einfach wunderschön.

Man ist von Anfang an gefesselt von diesem Buch und möchte es kaum mehr aus der Hand legen, so kam es auch das ich mitten in der Nacht das Buch dann beendet habe, weil schlafen da nicht so wichtig ist :) Durch den Schreibstil merkt man kaum, wie man regelrecht durch die Seiten fliegt.

Was mit nicht so sehr gefallen hat, war das doch einige Parallelen zu SoG bestanden. Irgendwie war es aber eher eine Mischung aus SoG und der Serie-Royals. Das Wort "fi....." hat sich doch sehr oft wiederholt, man hätte hier gerne mal ein paar Synonyme verwenden können. Aus diesem Grund hab ich auch lange überlegt, wie viele Sterne ich vergeben soll. Einerseits hat mich das etwas gestört, aber trotz allem hat man dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen können, weil es spannend geschrieben war und einen trotzdem mitgerissen hat und man mit den Protagonisten leidet und mitfiebert. 

Ich freue mich schon auf den nächsten Band, der zum Glück bald erscheinen wird, um zu sehen, ob sich die Protagonisten weiterentwickeln und wie es weitergeht...

Bewertung:
"Der Märchenprinz höchstpersönlich, was?" Ich zog die Augenbrauen hoch. "Ich kann mich nicht erinnern, dass er einen unersättlichen Sextrieb hatte."

Kommentare:

  1. Huhu,

    nun diese Royal-Geschichten sind, aber zur Zeit sehr in oder?

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Jenny,
    schöe Rezi. Ich möchte das Buch auch noch lesen! Mal schauen wie es mir dann gefällt. Bei den Meinungen scheiden sich ja die Geister!
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke <3
      Ja ich war auch echt lange am überlegen wie viele Sterne ich vergeben soll :)

      Löschen
  3. Huhu,
    ich habe mir das Buch letztens bestellt, was wohl eindeutig an der Serie "The Royals" lag, die ich von der ersten Minute an geliebt hatte! Gibt es denn gügend royale Sachen zu lesen? Denn es schreckt mich gleichzeitig wieder etwas ab, dass es SoG ähnlich sein soll.. das hatte ich dann eigentlich auch nicht gewollt.. :o

    Liebste Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde sagen der Erotik-Teil ist schon ziemlich präsent, aber auch die royalen Dinge, ich würde sagen 50/50 :)

      Löschen