Mittwoch, 2. Dezember 2015

Rezension Liam Harsen - Be my fire von J. S. Wonda

Autor: J. S. Wonda

Sprache: Deutsch
e-book, 313 Seiten


Muss ich haben :)

Erster Satz: 
Mein Schädel explodiert. Jede Grenze wurde ihm genommen, da ist nur Schmerz.

Zitat:
"Wenn du keine Probleme hast, dann machst du dir halt welche und wenn du keine Lösung weißt, suchst du nicht danach. Mein Leben läuft genau nach diesem Schema."

Klappentext: 
Liam Harsen, 25, ist der heißeste Badass Los Angeles und führt ein Leben in Luxus. Bis das Erbe seiner Eltern aufgebraucht ist, er plötzlich ohne Geld dasteht und seinen Job verliert. Er such sein eine Bleibe am Villen-Hang Hollywoods und bezahlt dafür in Naturalien. Doch dann trifft er die hübsche und kluge Stella Green. Liam, selbsternannter Sex-Gott, verdient die kultivierte Tochter aus reichem Haus nicht, aber er will sie unbedingt für sich gewinnen. Lässt sie sich auf ihn ein? Und was, wenn der Erzfeind der Harsens sich plötzlich als sein schärfster Rivale erweist?

Enthält die vulgäre und ungekürzte Sprache aus Sicht Liam Harsens. 

Zum Buch:
Liam, der plötzlich vor dem Nichts steht, versucht durch sein Händchen für Frauen erst mal über die Runden zu kommen. Schon bald findet er willige Frauen, die ihn gerne bei sich aufnehmen, die dann auch von Kellan dafür "belohnt" werden. Als er dann aber plötzlich auf Stella trifft, ist nichts mehr, wie es vorher war. Er kann sie sich einfach nicht mehr aus dem Kopf schlagen. Doch wird sich Stella, unschuldig und lieb, sich auf ihn, dem Bad Boy mit weit vorauseilendem Ruf, einlassen?
Fazit:  
Wow, also es wird wirklich kein Blatt vor dem Mund genommen. Was ich total klasse finde, es ist kein drum herum reden, sondert direkt auf den Punkt gebracht. 
Eigentlich wollte ich erst mal, nur kurz reinlesen. Ja daraus wurde dann aber nichts! Ich hab das Buch regelrecht verschlungen und konnte es kaum mehr aus der Hand legen! Es gibt viele Sexszenen aber die Geschichte dahinter wird nirgends vernachlässigt, so das dieses Buch in sich einfach stimmig ist. 

Was ich einfach toll fand, war das die Entwicklung, die die beiden Protagonisten nicht von jetzt auf gleich geschieht, sondern dass es seine Zeit dauert. Dadurch wirkt das ganze auch glaubhafter und man steckt mittendrin. 

Natürlich finden wir hier den Bad-Boy und das unschuldige Mädchen, die hier aber gar nicht so unschuldig ist :D Finde es toll, das man aus den verschiedenen Perspektiven lesen kann, so hat man einen besseren Einblick in das Geschehen. Und man wird so auch sofort warm mit den Protagonisten :) Gott, Liam ist einfach nur heiß! :D Toll finde ich, das die beiden, Liam und Stella, nicht so sind wie sie auf den ersten Blick wirken. 

Das Ende war gemein! Ich möchte jetzt sofort, und ich meine sofort, weiterlesen :D Bin ich froh das der nächste Teil bald erscheinen wird :)

Bewertung:
"Genau deswegen gehe ich keine Beziehung ein. Weil Frauen undurchschaubar sind. Sie handeln konsequent unlogisch. Sie sagen nie was sie wollen und wenn sie es dann sagen, ist es doch eigentlich das Falsche."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen