Montag, 28. September 2015

Rezension Das Juwel - Die Gabe von Amy Ewing

Autor: Amy Ewing

Verlag: FJB
Sprache: Deutsch
Empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Hardcover, 448 Seiten

ISBN: 978 - 3841421043

Muss ich haben :)


Erster Satz: 
Heute ist mein letzter Tag als Violet Lasting. 
So früh am Morgen sind die Straßen im Sumpf noch ruhig.


Zitat:
"Ich liebe Sonnenaufgänge noch mehr als Sonnenuntergänge. Irgendwie ist es aufregend, wenn die Welt in tausend Farben zum Leben erwacht. Hoffnungsvoll."

Klappentext: 
"Darf ich dir eine Frage stellen, Nummer 197?" sagt Lucien leise.
"Willst du dieses Leben?"
Prunkvolle Schlösser, schöne Kleider, rauschende Feste. Stell dir vor, du wirst aufgrund deiner Begabung für ein solches Schwelgen im Luxus auserwählt. Du darfst im Palast der Herzogin wohnen. Aber was passiert, wenn du ihr trotz deines herausragenden Talents und deiner außergewöhnlichen Schönheit nicht geben kannst, was sie verlangt?
Hinter dem glänzenden Fassaden des Juwels lauern Manipulation, Gewalt und Tod. 


Foto: Navdeep Singh Dhillon

Autorin:

Amy Ewing ist in einer Kleinstadt in der Nähe von Boston aufgewachsen und hat in New York Kreatives Schreiben studiert. Die Autorin wohnt im New Yorker Stadtteil Harlem und verbringt ihre Zeit mit Schreiben, Käse essen und gelegentlichem Schauen von "Vampire Diaries"-Folgen.




Zum Buch:
In der Einzigen Stadt, ist es den Adligen nicht vergönnt Kinder zu bekommen. Als sie entdeckt haben, dass manche Mädchen aus den ärmeren Stadtteilen eine genetische Mutation haben, die ihnen erlaubt gesunde Kinder zu gebären, wurden diese in sogenannten Verwahranstalten für Surrogates auf diese Leihmutterschaft vorbereitet. Violet lebt in Southgate bis zu dem Moment, in dem es zur Auktion geht, wo eine der Adligen sie kaufen wird und der sie ein Kind gebären soll. Wie wird es ihr im Juwel ergehen?

Fazit:  
WOW! 
Das Cover, das Kleid ist auch noch mit Glitzer besetzt. Ich finde es einfach nur bezaubernd. Aber auch wenn man das Buch aufklappt, ist es immer noch ein Augenschmaus :) Man findet eine Karte des Juwels, so dass man die verschiedenen Stadtteile gleich auf einen Blick hat und zusätzlich auch eine kleine Erklärung dazu.  

Ich liebe dieses Buch, es war anders als erwartet, man ist einerseits fasziniert von diesem Buch und gleichzeitig schockiert wegen der Idee mit den Surrogaten. Etwas in die Richtung habe ich bisher noch nicht gelesen und man kann gar nicht anders als dieses Buch regelrecht zu verschlingen. Die Ungerechtigkeiten die die Surrogates erleiden müssen, rufen Gefühle in einem hervor das man am liebsten eingreifen würde. Es lässt einen gespannt und aufgewühlt zurück, von daher kann man dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen. 

Ich fand es spannend über das Auspizium, das die Surrogates lernen: Farbe, Form und Wachstum, so das die Kinder ganz nach den Vorstellungen der Adligen geformt werden können. 

Natürlich fehlt in diesem Buch auch nicht die richtige Prise Liebe :) Man möchte Ash genau wie Violet immer näher kennenlernen und einfach mehr über ihn erfahren. 

Ach ich liebe dieses Buch einfach und nun heißt es warten und hibbeln ,bis der nächste Band kommt, auf den ich mich schon tierisch freue :)

Bewertung:
"Erstens: Sieh es, wie es ist.
Zweitens: Stell dir vor, wie´s werden soll.
Drittens: Zwinge es in diese Form"

Kommentare:

  1. HI,
    dieses Buch ist wirklich klasse! Ich hab es auch innerhalb kurzer Zeit durch gelesen, es hat einfach einen ganz besonderen Charme :) Und ich hab auch 5 Sterne gegeben.
    Liebe Grüße und danke für deine schöne Buchvorstellung.

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das Buch klingt wirklich spannend! Vor allem die Idee mit der Leihmutterschaft ist etwas Neues und Ungewöhnliches.
    Ich folge dir ab sofort bei GFC :)
    Alles Liebe
    Anna von LianaLaurie

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch klingt toll. Vielleicht auch was für mich :)
    LG Steph

    AntwortenLöschen
  4. Einige Elemente kommen mir bekannt vor...

    AntwortenLöschen