Mittwoch, 10. Juni 2015

Rezension Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen

Autor: Julie Kagawa

Verlag: Heyne
Sprache: Deutsch
Hardcover, 512 Seiten

Muss ich haben 
Leseprobe

Erster Satz: 
Mein Name ist Ethan Chase. 
Und ich glaube nicht, dass ich meinen achtzehnten Geburtstag erleben werde.




Zitat:
"Es gibt ein paar Sterbliche, die mit dem Blick gestraft sind, was bedeutet, dass sie all die Feen sehen können, die in dunklen Ecken und unter ihren Betten lauern. Diese Menschen wissen, dass jenes seltsame Gefühl, beobachtet zu werden, nicht ihrer Einbildung entspringt..."

Klappentext: 
Der siebzehnjährige Ethan Chase ist nicht wie die anderen. Seit er als Kind von den Feen entführt wurde, folgen sie ihm auf Schritt und Tritt, sogar in seine neue Highschool. Als sie immer häufiger in sein Leben eingreifen, ahnt Ethan, dass sie ein Anliegen haben. Schweren Herzens macht er sich auf ins Feenreich Nimmernie, in der Hoffnung, den Spuk endlich zu beenden. Begleitet wird er von der temperamentvollen Kenzie, von der er noch nicht so recht weiß, ob er sie lieben oder hassen soll ....

© Wilhelm Heyne Verlag 
Autorin:
Julie Kagawa
Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten und zu illustrieren, die ihr im Kopf umher spukten - nicht gerade zur Freude ihrer Lehrer. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie später ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Sie lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky. 

Zum Buch:
Ethan Chase, kennt das Feenreich aus der Zeit, als er als Kind dorthin entführt wurde. So ist es nicht verwunderlich das er alles, was mit dem Feenreich zu tun hat hasst. Aber trotz allem lassen ihn die Feen nicht in Ruhe, dauernd gerät er wegen ihnen in Schwierigkeiten. Als es dann mal wieder so weit kommt, ist er nicht alleine, sondern in Begleitung von seiner Mitschülerin Kenzie, mit der er dann im Nimmernie landet. 
Es taucht eine neue Art von Feen auf... wer sie sind und was es mit ihnen auf sich hat? Lest selbst :)

Fazit:  
Eigentlich wollte ich dieses Buch anfangen, ohne das ich die komplette Plötzlich Fee Reihe beendet hatte. Hab dann aber zum Glück vorher gelesen, das im englischen es als Band 5 gehandelt wird. Also hab ich vorher noch die anderen gelesen :D Und ich bin sehr froh darüber, sonst hätte ich mich selbst gespoilert ^^

Nun aber zum Buch, kennt ihr das: Ihr lest ein Buch es ist nicht schlecht aber es fehlt euch irgendetwas, ohne das ihr genau sagen könnt, was es ist. Irgendwie fehlt dem Nimmernie der Charme, den es in den anderen Büchern meist hatte. 

Auch hat es einige Zeit gedauert, bis ich mit den Charakteren so richtig warm wurde. Ethans Einstellung ist für mich auf einer Seite zwar nachvollziehbar, aber auf Dauer irgendwie etwas nervig. Aber dafür hab ich mich dann in Razor verliebt :) Er ist sowas von putzig, das ich gern mehr von ihm lesen würde. Auch gab es einige Momente, in denen ich echt schmunzeln musste :)

Insgesamt fehlte mir bei diesem Band aber etwas, vielleicht war es, aber auch weil die meisten Charaktere neu waren, und man die alten Bekannten eher selten zu Gesicht bekommt. Auch die schönen Seiten des Nimmernies fand man in diesem Buch meiner Meinung nach zu wenig. 

Trotz allem bin ich gespannt wie es weiter geht, da ich die Reihe insgesamt einfach echt toll finde. 

Bewertung:
"Ihre Antwort bestand aus wirren, schrillen Wörtern und Sätzen, die so schnell abgeschossen wurden, dass mit der Kopf schwirrte. Es war ungefähr so, als würde man einem Eichhörnchen auf Ecstasy lauschen."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen