Mittwoch, 8. April 2015

Rezension Secrets - Ich fühle von Heather Anastasiu

Autor: Heather Anastasiu
Verlag: Blanvalet
Sprache: Deutsch
Taschenbuch, 416 Seiten
ISBN: 978-3442268733

Muss ich haben :)

Erster Satz: 
Diesmal spürte ich, dass es gleich passieren würde. Schnell schob ich meine Zeichnungen in den Schlitz, den ich in die Unterseite meiner Matratze geschnitten hatte, und umklammerte den metallenen Bettrahmen, um festen Halt zu haben, wenn mein Gehirn plötzlich in die Verbindung zurücksprang, in den Link.


Zitat:
"Es war so schrecklich voll wie immer, doch die Menschen, die ein- und ausstiegen, bewegten sich geordnet, in perfekten Reihen, auf genügend Abstand achtend. Ordnung ist unsere Pflicht. Ordnung steht über allem."

Klappentext: 
"Hier stand ich nun, eine Verräterin. Eine einsame Person, die genau jene Emotionen in sich wachsen ließ, die die Oberfläche für immer unbewohnbar gemacht hatten. Ich war wie eine tickende Bombe, und es war nur eine Frage der Zeit, bis das Böse der menschlichen Gefühle die Kontrolle übernahm. Wie viel würde ich zerstören, bevor sie mich schnappten und unschädlich machten?"

Zoe hat Geheimnisse. Dass sie fühlt, darf niemand erfahren. Doch als sie erkennt, dass sie nicht die einzige Anomalie in ihrer Welt ist, beginnt ein Abenteuer voller Action, Romantik und Überraschungen...
Zum Buch:
In der Welt in der Zoe lebt, werden die Gefühle der Menschen mittels einen Chip das mit ihrem Gehirn verankert ist unterdrückt. Da die Gefühle der Auslöser dafür waren, dass die Erde fast zerstört wurde. Nun wird die Welt in der Zoe aufwächst durch ein System kontrolliert, den selbstständig zu fühlen und zu handeln wäre zu gefährlich. 
Aber Zoe gleitet immer wieder aus dem Link, im ersten Moment hält sie sich für defekt, sie nimmt plötzlich Farben, Gerüche, und wie sollte es anders sein, sie empfindet auch Gefühle. Das alles ist für sie mehr als nur verwirrend, da sie dadurch auch bemerkt das ihre Mitmenschen einfach nur funktionieren. Ist es das, was Zoe möchte? Zum Glück trifft sie noch auf andere Personen, denen das gleiche Schicksal widerfahren ist ...

Fazit:  
Wow! Dieses Buch nimmt so viele Wendungen, das man das Ende definitiv nicht vorhersehen kann. Einfach genial!

Man merkt das die Personen, die aus dem Link gleiten, sich vorher nicht wirklich mit ihren Gefühlen auseinandersetzen konnten, und sie jetzt quasi alle neu kennenlernen und teilweise verstehen lernen. 
Auch geht es um das Thema Vertrauen, da ja alle fürchten müssen deaktiviert zu werden; und man fühlt mir Zoe mit, da man selbst bis zum Schluss nicht weiß, wem man vertrauen könnte und wem nicht. Auch die Entwicklung, die die Charaktere im Laufe des Buches durchmachen, ist faszinierend zu beobachten.

Was ich besonders klasse finde, ist das dieses Buch einen zum Nachdenken bringt, was unsere technische Entwicklung angeht, und wir immer mehr davon abhängig sind.
Nachdem ich das Buch gelesen hatte, hab ich erfahren, dass es eine Trilogie wird :) Ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Band.


Bewertung:
"Du bist besessen von ihr - was du deinen Teenagerhormonen und deiner überbordenden Fantasie zu verdanken hast. Du erfindest Gründe, warum sie für uns so wichtig sein sollte! Sie ist nicht die Prinzessin, die im finstern Schloss gefangen ist, und du bist nicht der strahlende Prinz, der sie befreit."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen