Freitag, 13. März 2015

Rezension Kateryna - Die Reise des Protektors von Larissa Wolf

Autor: Larissa Wolf

Sprache: Deutsch
e-book, 281 Seiten


Muss ich haben :)


Erster Satz: 
Von fern höre ich den kreischenden Ruf eines Eichelhähers und sofort spannt sich mein ganzer Körper an.


Zitat:
Drachen sind dafür bekannt, die Menschen so zu sehen, wie sie wirklich sind und nicht wie sie sich nach Außen präsentieren.

Klappentext: 
In den Wäldern von Brigsank ist kein wohlhabender Bürger sicher. Dort kommt es immer wieder zu Überfällen durch die Robins, eine Diebesgruppe, die sich für die Armen einsetzt. Die Waise Kateryna ist deren unumstrittene Anführerin, was ihr den Hass des Fürsten Templow einbringt.
Als hätte sie damit nicht schon  genügend Probleme, taucht ein junger Mann auf und bittet sie um Hilfe. Nash gehört den seltenen Protektoren an, die die Magie beschützen, und ist verzweifelt auf der Suche nach seiner entführten Großmutter.
Kat willigt ein und zusammen mit ihrem besten Freund Juri, begleitet sie Nash auf eine gefährliche Reise. Bald stellen sie jedoch fest, dass hinter der Entführung viel mehr steckt und ihnen mächtige Gegner gegenüberstehen - Könige, Protektoren, Assassinen und die Zeit selbst.
Obwohl Kat geschworen hat, sich niemals wieder zu verlieben, beginnt sie Gefühle für Nash zu entwickeln. Als dann ihre kleinen Drachen erkranken, muss Kat sich entscheiden. Rettet sie ihre einzige Familie oder öffnet sie ihr Herz für Nash?
Eines weiß sie mit Sicherheit: Jede Entscheidung kann ihr Untergang sein.

Zum Buch:
Wir landen in Brigansk, wo Kat, zusammen mit Juri und Dunja einen Konvoi des Fürsten von Templov überfallen, um dessen Güter unter den Armen zu verteilen. Doch bei diesem Konvoi ist ein Gefangener dabei, Nash, den sie befreien. Doch Nash ist nicht irgendjemand, sondern er gehört zu den Protektoren, den Menschen die die Magie auswählt. Hier hatte ich euch ja schon einiges zu den Protektoren erzählt. 
Nash ist auf der Suche nach seiner Großmutter und bittet Kateryna um Hilfe, also machen sie sich zusammen mit Juri und Dunja auf eine gefährliche Reise. Auf dieser Reise verbergen sich nicht nur Gefahren, sondern es werden auch einige Geheimnisse enthüllt. Welche das sind? Lest selbst :)
Fazit:
Was ich klasse fand, ist das die Landkarte einfach beschrieben ist und man nicht das Gefühl hat, das man am liebsten dauernd nachschlagen möchte, um wieder durchzublicken. Auch entführt uns dieses Buch in eine neuartige Welt, die ich so noch in keinem Buch gelesen habe. Man fliegt förmlich nur so durch die Seiten und erfährt immer mehr über diese faszinierende Welt und möchte am liebsten darin eintauchen.

Die Charaktere sind alle nicht perfekt, was sie aber einfach menschlicher macht und dadurch kann man sich auch besser in sie hineinversetzen. Auch die Drachen in Taschenformat, wer möchte nicht solche bei sich haben?

Ich würde mich freuen in den nächsten Teilen der Reihe mehr über die Drachen zu erfahren. Nachdem das Buch mit einem Cliffhanger endet, bin ich schon ganz gespannt auf Band zwei um zu erfahren, wie es weitergeht.

Bewertung:
"Als er mich fest an sich drückt, stelle ich fest, wie perfekt unsere Körper zueinanderpassen. Wie zwei zerbrochene Hälften, die nun wieder zu etwas Ganzem zusammengesetzt werden."

1 Kommentar:

  1. Da kann ich mich anschließen, das Buch mochte ich auch, obwohl es mit unter 300 Seiten schon kurz ist. Das ist aber nicht schlimm, sie hält sich nicht mit sinnlosen Beschreibungen auf, sondern treibt die Handlung voran ^^
    Ich mochte es auch

    LG
    Icedragon

    AntwortenLöschen