Dienstag, 9. Dezember 2014

Rezension Plötzlich Fee - Winternacht von Julie Kagawa


ACHTUNG!! SPOILER!! BAND 2

Autor: Julie Kagawa

Verlag: Heyne
Sprache: Deutsch
Hardcover, 496 Seiten

Erster Satz: 
Der Eiserne König stand vor mir, prachtvoll und wunderschön. Sein silbernes Haar wehte um seine Schultern wie ein ungebändigter Wasserfall.


Zitat:
"Keine Sorge?" Ich versuchte, ihm über die Schulter einen finsteren Blick zuzuwerfen. "Das ist wie bei Invasion der Körperfresser; natürlich mache ich mir Sorgen!"


Klappentext: 
Der zweite Band der Feen-Saga: Willkommen im eisigen Reich der Winterkönigin.

So richtig hat Meghan noch nie irgendwo dazugehört: Halb Mensch, halb Feenprinzessin steht sie immer zwischen den Welten. Während sich im Feenland Nimmernie ein Krieg zwischen Oberons Sommerhof und dem Reich der Winterkönigin Mab anbahnt, spitzt sich Meghans Lage zu: Als Gefangene des Winterreichs in all seinem eiskalten, trügerischen Glanz sieht sie das Unheil in seinem ganzen Ausmaß heraufziehen, kann aber nichts unternehmen. Ihre magischen Fähigkeiten scheinen mit jedem Tag zu schwinden, und niemand glaubt ihr, dass sie gefährlichen Eisernen Feen, Geschöpfe von unglaublicher Macht, längst darauf lauern, Nimmernie zu unterjochen. Denn keiner hat die dunklen Feen, die selbst Mabs Grausamkeit in den Schatten stellen, je gesehen. Nur: Meghan - und Ash, der Winterprinz, dem Meghan ihr Herz schenkte und der sie verlassen hat ...
Zum Buch:
Meghan erfüllt ihren Teil des Handels mit Ash und folgt diesem ins Winterreich. Während sie sich dort befindet, wird von Königin Mab unbemerkt, das Jahreszeitenzepter von den Eisernen Feen gestohlen. Natürlich geht Mab, die Königin des Winterreichs, davon aus das Meghan, und das Sommerreich etwas damit zu tun hat, und bereitet sich auf einen Krieg vor.
Meghan bleibt nichts anderes übrig als die Wiederbeschaffung des Jahreszeitenzepters. Natürlich finden wir auf dieser Reise auch alte Freunde wieder. Wer das alles sein wird? Lest selbst :)

Fazit:  
Gute finde ich das der zweite Band, direkt an den ersten anschließt ohne übermäßige Wiederholungen, was ich einfach klasse finde. Man kommt sofort wieder im Nimmernie an :)
Ich finde Meghan bietet Handel ziemlich leichtfertig an, obwohl sie ja jetzt eigentlich wissen müsste, das dies im Nimmernie nicht gerade etwas kleines ist.
Toll finde ich das wir viele alte Freunde aus dem ersten Band wieder treffen. Es gibt viel Action in diesem Buch, es wird an keiner Stelle langweilig. Toller Pageturner. Bin gespannt auf den nächsten Band.

Bewertung:
"Gott, das ist ja genau wie auf meiner Highschool. Hört das denn nie auf? Verdammt nochmal, das sind uralte Feenwesen und sie führen sich auf wie die Cheerleader an meiner Schule".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen